Es ist eine Schande: der Herrnhaager Saal bekommt OSB-Platten!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es ist fast geschafft!



    Die Zimmermänner sind aus dem Saal raus und haben ihre Arbeit soweit beendet.
    Nun werden die restlichen Arbeiten von Angestellten der Jugendwerkstatt weitergeführt.
    Das Ziel ist, dass der Saal an Ostern wieder bereit steht. Allerdings besteht das Problem, dass die Dielen im Saal kaputt gehen und Splitter entstehen. Nach Überlegung wurde entschieden, dass der Saalboden, wir wie ihn jetzt kennen, so erst mal nicht mehr weiter bestehen bleibt.
    Der komplette Saalboden (ausgenommen Nebenräume) wird mit OSB-Platten ausgelegt, die leider ziemlich hässlich aussehen werden :( . Für die weiteren Baumaßnahmen werden die OSB-Platten wieder rausgenommen um besser arbeiten zu können. Nach der 2ten oder 3ten Baumaßnahme werden neue Dielen folgen. Allerdings fehlt dazu noch das Geld. Spenden werden natürlich immer gerne gesehen, damit der Saal mit neuen Dielen ausgestattet werden kann :thumbsup:

    Mfg Anton

    779 mal gelesen

Kommentare 5

  • Eli -

    Eine Idee von meinem Vater: Man könnte eine Boden Pateschaft machen. Pro qm Bodenfläche zahlt man x€ und zum schluss gibt es ein schaubild wo zu sehen ist welches Stückchen im Saal sein Pate ist. Dadurch bekommt man geld und jeder fühlt sich dem Herrnhaag ein bisschen mehr verbunden...

    • Anton -

      Das gleiche war ja auch im grünen Salon schon der Fall aber sonst eigentlich eine sehr gute Idee , nur müssten sich genug Leute melden , weil ein halber Saal ist nicht so besonders schön :)

    • Eli -

      Man Müsste davor natürlich erstmal das ganze puplizieren im Herrnhuter bote usw und mal ausrechnen wie viel Geld man dafür reinbekommen muss etc. Ich werde mich mal melden oder irgendwann mal wieder vorbei kommen, dann könnte man das noch besser planen

    • Sascha -

      Beim Theaterstück des AK-Süd am Ostersonntag wurde der neue Fussboden erstmal gelobt: das Kamera-Stativ wackelt jetzt nicht mehr so...
      Auf jeden Fall ist der Saal nun schön aufgeräumt und die Besucher können wieder ins Haus. Eben war mal wieder eine Putzaktion, diesmal in den Ausstellungsräumen. Sogar die Fenster sind nun geputzt. Nun kann die Saisoneröffnung am 1. Mai kommen!

  • Tilman C. -

    ich sehe das Bild nicht...